Kultur-entwicklungsplan Rostock 2035

Gemeinsam entwickeln wir einen Plan, wie Kultur in unserer Stadt heute und morgen aussehen soll. Was ist uns bis 2035 besonders wichtig? Was fehlt noch?

Mehr Infos

Zeitplan und Vorgehen

In verschiedenen Formaten, wie Interviews, Workshops und einer Möglichkeit zur Online-Beteiligung werden mit Akteur*innen aus der Kultur, sowie der Öffentlichkeit Themen diskutiert und gemeinsame Ziele erarbeitet.

Die erste Phase von Januar-Juni wird sich vor allem auf Kulturschaffende konzentrieren, während die zweite Phase Bürger*innen und Kulturinteressierte mit einbezieht.

JanProjektstart: Recherche, Dokumentenanalyse, Bestandsaufnahme
Mrz/Apr/MaiAuftaktveranstaltung, in der Handlungsfelder vorgestellt und definiert werden.

Workshops mit Kulturmacher*innen
(Anmeldung) in denen Handlungsempfehlungen an die Stadt gesammelt werden.

Formung einer Lenkungsgruppe
JuniZwischenbericht. Die in den Workshops erarbeiteten Handlungsempfehlungen werden ausformuliert und online gestellt.

Offener Abschlussworkshop, in dem die Ergebnisse der Workshops öffentlich vorgestellt werden.
Sep/okt/Nov(Aufsuchende) Bürger*innenbeteiligung
DezAbschlussbericht: Empfehlungen für den Kulturentwicklungsplan 2035

Aktuelles

In unserem Blog berichten wir von Neuigkeiten aus dem Projekt

  • Die nächsten Termine
    Workshops für Kulturmacher*innen: Die nächsten Termine im Überblick und der Link zur Anmeldung
  • Newsletter-Anmeldung
    Updates zum Kulturentwicklungsplan und Infos zu den Beteiligungsmöglichkeiten. Hier könnt ihr euch für unseren Newsletter anmelden: http://eepurl.com/iMTkwA
  • Dürfen wir vorstellen: Das fint Kollektiv
    Der Verein fint e.V. wurde 2013 gegründet und ist seither mit Themen der nachhaltigen gesellschaftlichen Entwicklung beschäftigt. Wir arbeiteten mit Unternehmen, Ministerien, Städten sowie Landkreisen, Dürfen wir vorstellen: Das fint Kollektiv
  • Kulturkoordinatorin Franziska Nagorny zum KEP
    In 2024 möchten wir von Ihnen erfahren, was sich alle Rostocker*innen kulturell für die Hanse- und Universitätsstadt Rostock bis 2035 wünschen.
  • Oberbürgermeisterin Eva-Maria Kröger zum KEP
    Der breit aufgestellte Beteiligungsprozess rund um den Kulturentwicklungsplan Rostock 2035 liegt mir sehr am Herzen. Meine Bitte lautet: Bringen Sie sich ein! Teilen Sie Ihre Ideen, Wünsche und Vorhaben mit uns! 
Kontaktformular
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.

Über uns

Federführend ist das Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen. Der Beteiligungsprozess wird konzipiert, moderiert und methodisch begleitet vom @fint_kollektiv